Gemeinschaftsprojekt Streuobstwiesen

Duinger Kleingärtner legen Streuobstwiesen für die Allgemeinheit an

 

Am 09.04.2016 ist es endlich soweit: ein Lkw bringt die erste Fuhre Obstbäume für die neuen

Streuobstwiesen. Wer schon immer mal ein Bäumchen pflanzen wollte, ist herzlich eingeladen.

Mit Hilfe der großzügigen Unterstützung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und dem

BUND Niedersachsen werden im Kleingartenverein Duingen auf ausgewählten Flächen

Streuobstwiesen mit guten, alten Baumsorten angelegt. Verschiedene, heimische Obstsorten

wie Apfel, Kirsche, Pflaume, Mirabelle und Quitte werden zukünftig die Baumvielfalt in der Garten-

anlage erweitern.

Trotz der Vorzüge einer Streuobstwiese ist die Fläche der Streuobstbestände in Deutschland in

den letzten 50 Jahren auf etwa ein Viertel im Vergleich zur "Blütezeit" der Obstwiesen zurück-

gegangen. Form, Farbe und Größe sind in der Landwirtschaft zum Maßstab geworden um

gegen den Preisdruck von Importobst bestehen zu können. Häufig wurde auf ertragreiche,

maschinengerechte Plantagen umgestellt, so dass die alten Sorten des Streuobstanbaus

preislich nicht mehr konkurrieren konnten und in der Folge nach und nach vom Markt

gedrängt wurden.

Die Kleingärtner aus Duingen wollen mithelfen, dem Verfall der alten Sorten entgegen zu

wirken und in Zukunft schmackhafte Obstsorten für die Allgemeinheit, insbesondere den

Bürgern und Kindern der Gemeinde kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Hilfreich zur Seite steht dem Verein dabei  der Gartenbau-Betrieb Kluge aus Alfeld, der im

Vorfeld bei der Beratung zu den alten Baumsorten unterstützend half, die Bäume fachgerecht

vorbereitet hat und diese anliefern wird. 

Kinder aus dem Verein, aus der Gemeinde und dem Duinger Kindergarten werden mit Ihren

Eltern gemeinsam die Gelegenheit nutzen und schmackhaftes Obst anpflanzen.

Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen. Sie können ein sogenannter Baumpate werden,

indem sie ihren Wunschbaum selbst einpflanzen. So haben sie die nächsten Jahre immer ein

Ziel vor Augen und eine kleine Freude wenn Sie „Ihren“ Baum wachsen sehen. Und ich bin mir

sicher, wenn er Früchte trägt, werden es für sie die Leckersten überhaupt sein.

Die Bäume erhalten Schilder, auf denen die genaue Bezeichnung der Sorte, das Pflanzdatum

und der Name der pflanzenden Person stehen. Wer einen Baum pflanzt, kann sich also ein

Stück weit für die Zukunft verewigen und hat als schönen Nebeneffekt einen ganz persönlichen

Kontakt zum Kleingärtnerverein in Duingen.

Die zu erwartenden Früchte werden der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung stehen.

Gartengeräte sind vorhanden, fachliche Anweisungen können gegeben werden, Kosten

entstehen keine.

Anmeldung bis zum 06.04.2016 bei Angela Sommer, Telefon 0152 5359 4937 oder über das

Kontaktformular der Homepage: www.kleingartenverein-duingen.de

Weitere Projekte zu den Streuobstwiesen folgen. Blühstreifen mit Wildblumen werden aus-

gesät, um auch ein kleines Naturparadies für Tiere und Insekten, wie Wildbiene und  Hummel

zu schaffen. Das Naherholungsgebiet Duingen erhält so einen weiteren, attraktiven Anlauf-

punkt.

Begleitet werden die Projekte vom Filmteam Leinbergland TV, dass hautnah über die

Aktivitäten in der Kleingartenanlage berichten wird. Zum Jahresende wird dann ein neuer

Film online gestellt.

Wer Interesse und Spaß am Gärtnern hat, wie z.B. dem offenen Kräutergarten, kann sich gern

beteiligen.

Interessierte Naturfreunde, insbesondere auch Nichtmitglieder des Vereins, sind immer

willkommen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Back to the roots

Im Kleingarten Waldfrieden treffen die neuen Kinder auf die gute alte Natur

Nein, Kühe sind nicht lila und Möhren wachsen nicht in Plastikschalen. Soviel wissen die Kinder

denn doch.

Aber wieviel besser ein Apfel vom Baum schmeckt, ohne vorher bespritzt und bestrahlt zu

werden, nur damit seine Schale noch wochenlang schön aussieht, während er im Lager und

später im Supermarkt darauf wartet gekauft zu werden – das wissen manche Kinder eben nicht

mehr. Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten, wer das hat, der weiß warum er sich die

Arbeit macht. Man schmeckt einfach die pure Lebenskraft.

Heute fehlt vielen Menschen die Zeit selber anzubauen, gerade Eltern können ein Lied davon

singen. So müssen in der Regel beide Elternteile arbeiten um über die Runden zu kommen,

da reicht die Zeit und das Geld gerade zum Einkaufen im Supermarkt.

Der Vorstand des Duinger Kleingartenvereins hat sich zur Aufgabe gemacht, Kinder wieder an

altes Wissen heranzuführen.

Auf den Streuobstwiesen und dem zurzeit entstehenden Kräutergarten können diese nun bald

auf Tuchfühlung mit der Natur gehen.

Die Wiesen entstehen in mehreren zum Teil nebeneinanderliegenden Kleingärten, die durch

langjährigen Freistand für eine Neuverpächtung nicht mehr so recht in Frage kommen.

Finanziert wird das Projekt mit Hilfe des BUND Niedersachsens. Gepflanzt werden ausschließ-

lich alten Obstsorten.

Sie sollen Lebensraum und Nahrung für Mensch, Tier und Pflanzen werden.

Die Bäume werden im kommenden Frühjahr gemeinsam mit dem Kindergarten und der

Grundschule gepflanzt, außerdem sollen unter den Bäumen Wiesenblumen ausgesät werden.

Die Streuobstwiesen sollen die Menschen in und um Duingen auch zum Erkunden von

einheimischen Wildtieren einladen und bieten allerhand Wissenswertes über Pflanzen und

Tiere der Region an. Ein Bienenlehrpfad ist in Planung und der Einsatz von Nistkästen,

Lerntafeln über Fledermäuse und natürlich viele andere Waldbewohner.

Übrigens werden für die Bepflanzungsaktion noch Baumpaten gesucht.

Auch die Erwachsenen sollen nicht zu kurz kommen. Für sie werden zukünftig Baumschnitt-

lehrgänge angeboten. Generell steht dieses Projekt allen Menschen offen, genau wie der

Kräutergarten und der entstehende Schnuppergarten.

Für weitere Informationen steht der Vorstand zur Verfügung.

Insbesondere danken wir dem BUND Niedersachsen und der Bingo Umweltlotterie für Ihre

Unterstützung

 

http://www.streuobstwiesen-niedersachsen.de/web/start/willkommen